Lade Veranstaltungen

Literaturbegegnung – Nicolas Mahler : Komplett Kafka

Im Rahmen des 100. Todestages von Kafka

Gefolgt von einem Glas der Freundschaft

Franz Kafka war ein österreichisch-ungarischer Schriftsteller deutscher Sprache und jüdischer Religion. Er wurde am 3. Juli 1883 in Prag geboren und starb am 3. Juni 1924 in Kierling. Er gilt als einer der wichtigsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts.

Franz Kafka ist vor allem für seine Romane Der Prozeß, Amerika und Das Schloß sowie für die Erzählungen Die Verwandlung und In der Strafkolonie bekannt. Er hinterließ jedoch ein größeres Werk, das sich durch eine alptraumhafte, unheimliche Atmosphäre auszeichnet, in der die Bürokratie und die unpersönliche Gesellschaft immer mehr Macht über den Einzelnen gewinnen. Hendrik Marsman beschreibt diese Atmosphäre als eine „äußerst seltsame Objektivität“.

Nicolas Mahler wurde 1969 in Wien, Österreich, geboren, wo er auch heute noch lebt. Er ist ein deutschsprachiger Zeichner, dessen bevorzugtes Format der Comic ist.

Er begann 1982, für Zeitungen und Zeitschriften zu zeichnen. Zusammen mit seinen Kollegen Rudi Klein (de) und Heinz Wolf (de) eröffnete er 2003 das Kabinett für Wort und Bild im Wiener Museumsquartier, einen Ausstellungsort, der die neunte Kunst fördern soll.

Nicolas Mahler hat fast 30 Bücher, Booklets und Hefte veröffentlicht und arbeitet mit mehreren Magazinen zusammen. Seine Werke werden in Frankreich (L’Association, L’Ampoule), in der Schweiz (B.ü.l.b comix4) und in Quebec (La Pastèque) veröffentlicht. Seine Arbeiten erscheinen regelmäßig in Zeitschriften wie Lapin, Galago (Schweiz), Sputnik und Strapazin.

Einige seiner Werke wurden in Form von Filmen oder Theaterstücken adaptiert. Seine Serie Flaschko wurde als Zeichentrickfilm adaptiert und auf mehreren Filmfestivals in Europa gezeigt. Sie ist auch Gegenstand eines Theaterstücks, das von Marc Feld inszeniert und 2008 im Espace Jean Legendre in Compiègne in Frankreich uraufgeführt wurde. Der Comic Kratochvil wurde 2003 auch als Puppenspiel für das Figurentheater Vagabu in Basel adaptiert, wiederum von Marc Feld. Es folgte eine Tournee durch Frankreich, Österreich und die Schweiz.

Für sein Werk wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet. Unter anderem erhielt er 2010 den Max-und-Moritz-Preis als „Bester deutschsprachiger Comic-Künstler“, 2015 den Preis der Literaturhäuser und 2019 den Sondermann-Preis.

Auf seine unnachahmliche, witzige und pointierte Art und Weise setzt Mahler hier Kafkas Werk sowie sein Leben in Szene und scheut sich nicht, sehr große Fragen anzusprechen.

Warum wurde Kafkas Plan, eine Reihe von Reiseführern zu schreiben, nicht verwirklicht?

Wer schrieb die Fortsetzung eines seiner wichtigsten Werke, „Die Verwandlung des Gregor Samsa“? Und was war mit „Die weiße Sklavin“?

Die Antworten und noch viel mehr finden Sie in Komplett Kafka.

Freier Eintritt

Informationen und Reservierungen unter 04 42 21 29 12 ou à info@cfaprovence.com.


Pour s’y rendre :

Aix-Marseille Université – Bâtiment CUBE Salle 201

29, av. Robert Schuman
Aix-en-Provence, France

Organisé par :

Centre Franco-Allemand de Provence

+33 (0)4 42 21 29 12

Veranstalter-Website anzeigen

En coopération avec la Ville d’Aix, le Goethe-Institut, le Literaturhaus Stuttgart, la maison d’édition L’Association, et avec le soutien du Fonds Citoyen Franco-Allemand.

« Alle Veranstaltungen