Archiv Winter-Frühling 2021

Archiv Winter-Frühjahr 2021

ONLINE - 10. Februar 18.15: Podiumsdiskussion: "Nachhaltige Entwicklung auf kommunaler Ebene nach dem Beispiel von Aix-en-Provence und Tübingen"

ONLINE - 10. Februar 18.15I Podiumsdiskussion: "Nachhaltige Entwicklung auf kommunaler Ebene nach dem Beispiel von Aix-en-Provence und Tübingen"

 

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages

Eine Diskussion, um mehr über lokale Initiativen zur nachhaltigen Entwicklung in unserer Gemeinde und ihrer Partnerstadt zu erfahren.

Mit Bernd Schott, Verantwortlicher für den Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Tübingen, und Elise Trivelly, Projektleiterin des Klimaplans "Territoriale Energie / Reiseplanverwaltung" in der Abteilung "Umwelt und Großrisiken" der Stadt Aix-en-Provence.

Moderation: Charlotte Noblet, Journalistin.

Der Klimawandel ist derzeit eine der größten Herausforderungen weltweit. Zwar stellt es ein Problem auf globaler Basis dar, und trotzdem müssen auch die Kommunen und Städte selbst handeln. Wie können also Städte grüner werden und einen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel leisten? Welche Strategien fördern also eine nachhaltige lokale Entwicklung?
Die vorgesehene Diskussion bringt Repräsentanten der Partnerstädte Aix-en-Provence und Tübingen zusammen, um über brereits bestehende oder mögliche Projekte für die nachhaltige Entwicklung der Kommunen zu sprechen.

Teilnahme frei

Informationen und Reservierung erforderlich: info@cfaprovence.com

ZOOM-Link : https://univ-amu-fr.zoom.us/j/95182333190?pwd=UFJTUy8xanBXeFRqODE0SUdRQkpYQT09

Organisiert vom Deutsch-Französischen Zentrum der Provence, in Zusammenarbeit mit der Stadt Aix-en-Provence und der Stadt Tübingen, dem Deutsch-Französischen Kulturinstitut Tübingen und mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks. Durch den Deutsch-Französischen Bürgerfonds unterstützt.

 

 

 

 

 

21. Januar um 14.30: Animation rund um Instrumente aus recycelten Materialien

Animation rund um Instrumente aus recycelten Materialien

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages

Im Rahmen des deutsch-französischen Tages mit dem diesjährigen Thema der nachhaltigen Entwicklung werden wir unter anderem mit Instrumenten aus recycelten Materialien arbeiten, indem:

- wir den Schülern drei Projekte vorstellen,

- wir mit ihnen ein Instrument aus recycelten Materialien herstellen,

- sie auf spielerische Weise Vokabeln zu diesem Thema lernen werden.

 

Reserviert für die Schüler der Sekundarschule Rocher du Dragon.

 

Organisiert durch das Centre Franco-Allemand de Provence

 

In Zusammenarbeit mit dem Ecole Jean Jaurès, mobiklasse.de und mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks

 

 

 

 

 

ONLINE: 2. Februar um 18.30: Aperitifabend und Spiele

ONLINE: 2. Februar um 18.30: Aperitif und Spieleabend

 

Möchtet ihr euch bei guter Stimmung im Deutsch- oder Französischsprechen üben? Einen Moment des Austauschs bei einem Getränk verbringen, aber auch etwas Spaß haben?

Das ist in der aktuellen Situation ein wenig schwierig, aber wir haben eine Lösung für euch!

Nehmt an unserem deutsch-französischen Online-Aperitif/Spieleabend teil.

Kostenfrei.

Informationen und Reservierung erforderlich: info@cfaprovence.com

Der Zoom-Link wird Ihnen bei der Registrierung zugesandt.

Organisiert durch das Deutsch-Französische Zentrum der Provence

 

 

ONLINE - 27. und 28. Januar Kinoklub: "Werk ohne Autor" Teil 1 und 2

Deutscher Filmclub

Das Werk ohne Autor Teil 1 und Das Werk ohne Autor Teil 2

Von Florian Henckel von Donnersmarck, in VOSTFR, 2018

In Dresden besuchte der blutjunge Kurt Barnet 1937 dank seiner Tante Elisabeth die vom NS-Regime organisierte Ausstellung über "Entartete Kunst". Dann entdeckte er seine Berufung als Maler.
Zehn Jahre später in der DDR, beim Studium an der Hochschule für Bildende Künste, fiel es Kurt schwer, sich dem Diktat des "sozialistischen Realismus" anzupassen. Während er seinen Weg suchte und versuchte, seinen Stil durchzusetzen, verliebte er sich in Ellie. Doch Kurt weiß nicht, dass Ellies Vater, Professor Seeband, ein einflussreicher Arzt, durch eine schreckliche Vergangenheit mit ihm verbunden ist.
In Liebe und Freiheit beschließen sie, in den Westen zu ziehen...

Dieser Veranstaltung wird eine Einführung vorausgehen.

Kostenfrei

Informationen und Reservierung erforderlich: info@cfaprovence.com

Der Zoom-Link wird Ihnen bei der Registrierung zugesandt.

Organisiert vom Deutsch-Französischen Zentrum der Provence in Zusammenarbeit mit Diaphana Distribution und der Universität Aix-Marseille

 

 

 

 

 

ONLINE: 22. Januar um 18.30 : Jack B. Latimer spielt mit recycelten do.se-Instrumenten

ONLINE: 22. Januar um 18.30: Live-Konzert von Jack B. Latimer mit recycelten do.se-Instrumenten

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages

Live-Konzert von Jack B. Latimer mit recycelten do.se-Instrumenten

Vorab eine Präsentation der Aktivität von do.se-Instrumente.

Dominik Sedlmayr gründete do.se instruments in Berlin. Er baut hochwertige Instrumente wie Gitarren, Mandolinen etc. aus recycelten Materialien wie z.B. Olivenöl-Dosen.

Diese abreit wird  er uns vorstellen.

Zu unserer großen Freude wird dann Jack B. Latimer, ein professioneller Musiker, ein Konzert mit ebendiesen Instrumenten geben.

So sehen Sie einen Auszug aus Jack B. Latimer

Freier Eintritt

Informationen und Reservierung erforderlich: info@cfaprovence.com

Der Zoom-Link wird Ihnen bei der Registrierung zugesandt.

Organisiert vom Deutsch-Französischen Zentrum der Provence mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks.

 

 

 

 

21. Januar um 14.30 I Animation rund um Instrumente aus recycelten Materialien

Animation rund um Instrumente aus recycelten Materialien

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages

Im Rahmen des deutsch-französischen Tages mit dem Thema dieses Jahr vom der nachhaltigen Entwicklung werden wir über Instrumenten aus recycelten Materialien arbeiten:

- indem wir den Studenten drei Initiativen vorstellt,

- indem wir mit den Schülern ein Instrument aus recycelten Materialien herstellt,

- indem sie auf spielerische Weise Vokabeln zu diesem Thema lernen werden.

 

Reserviert für die Schüler der Sekundarschule Rocher du Dragon.

 

Organisiert durch das Deutsch-Französische Zentrum der Provence

 

In Zusammenarbeit mit dem Collège Rocher du Dragon, mobiklasse.de und mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks

 

 

 

 

 

15. Januar 2021 - 12. Februar 2021: Ausstellung: L'atlas du Plastique

15. Januar 2021 - 12. Februar 2021: Ausstellung: L'atlas du Plastique

 

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages

Seit 1950 wurden 9,2 Milliarden Tonnen Kunststoff produziert, das entspricht einer Tonne pro Kopf der Bevölkerung auf unserem Planeten. Kunststoff ist ein kostengünstig und bequem zu produzierendes Material und ist in unserem Leben und in unseren Ökosystemen allgegenwärtig.

Wer ist verantwortlich für die Plastikkrise und welche Alternativen gibt es, um aus der Abhängigkeit von diesem allgegenwärtigen Material herauszukommen? Welche politischen Kräfte spielen eine Rolle und in welcher Größenordnung unterstützen sie die Weiterentwicklung und Einführung dieser Alternativen wirklich in ausreichendem Maße? Das alles sind Fragen, die dieser Atlas zu beantworten versucht. Die französische Version dieses Atlas ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen den Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Paris, Dakar, Rabat und Tunis, der Fabrique Écologique und der Bewegung Break Free From Plastic.

Ein Austausch mit einem Mitarbeiter der Heinrich-Böll-Stiftung in Paris ist geplant.

In jeder Schule wird den Schülern eine Präsentation durch Mitglieder unseres Teams und der mobiklasse.de-Leserin angeboten.

Organisiert vom Centre Franco-Allemand de Provence, in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll Stiftung Paris, den Gymnasien Vauvenargues und Viala Lacoste, mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks

Reserviert für Schüler der beiden Gymnasien

 

 

ONLINE - 14. Januar 2021 um 18.30 I Aperitifabend und Spiele

ONLINE - Spieleabend

 

Möchtet ihr euch bei guter Stimmung im Deutsch- oder Französischsprechen üben? Einen Moment des Austauschs bei einem Getränk verbringen, aber auch etwas Spaß haben?

Das ist in der aktuellen Situation ein wenig schwierig, aber wir haben eine Lösung für euch!

Nehmt an unserem deutsch-französischen Online-Aperitif/Spieleabend teil.

Kostenfrei.

Informationen und Reservierung erforderlich: info@cfaprovence.com

Der Zoom-Link wird Ihnen bei der Registrierung zugesandt.

Organisiert durch das Deutsch-Französische Zentrum der Provence

 

 

ONLINE Lesestunde: Tom und Lilou erzählen die Geschichte vom Nikolaus

Wieso schaust du nicht mal  bei Lilou und Tom vorbei und hörst dir die Geschichten an, die die beiden jeden Monat auf Französisch und auf Deutsch lesen?

Entdecke die Videos dieses deutsch-französischen Duos, begleite sie mit auf ihren Abenteuern und lerne dabei auch noch neue Wörter!

Episode 1 - Geschichte zum Nikolaustag

Lilou besucht Tom, der in Deutschland lebt. Er putzt gerade seine Schuhe, aber Lilou versteht nicht, warum. Tom bemerkt, dass Lilou die Geschichte des Nikolaus nicht kennt. Das muss sich ändern!
Er geht sofort in seine Bibliothek, findet das passende Buch und schon beginnt Lilou, zu lesen...

Video ansehen

 

2. Oktober - 30. Januar 2020 I Ausstellung: "Nach dem Mauerfall. Daniel Biskup. Fotografien 1990-1995"

Ausstellung: "Nach dem Mauerfall. Daniel Biskup. Fotografien 1990-1995"

Die Jahre nach dem Mauerfall in Deutschland stellen eine Zeit gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Wandels dar. In genau dieser Phase des Umschwungs nimmt Daniel Biskup auf Reisen durch Ostdeutschland von 1990-1995 Fotografien der deutschen Einwohner auf, die ihre Hoffnungen, Ängste und Visionen zeigen. So gelingt es ihm, ein eindrucksvolles und authentisches Stimmungsbild der besonderen Situation zu zeichnen.

Wie gestaltet sich die Zeit nach der Wiedervereinigung? Wie erleben die Menschen den Wandel der Konsumwelt? Wie geht man mit den vergangenen Ereignissen um? Welche Änderungen treffen die deutsche Bevölkerung im politischen, privaten und beruflichen Leben?
Die Ausstellung versucht, genau diese Sachverhalte zu erklären und wirft auch einen Blick auf den Zustand der Infrastruktur sowie Traditionen und Alltagssituationen, die DDR ausgezeichnet hat.
Auf der anderen Seite stehen jedoch auch beeindruckende Porträts und Momentaufnahmen im Fokus, die die Dynamik und Energie der Wandlung eines gesamten Staates verkörpern.

Daniel Biskup gehört zu den bedeutendsten deutschen Fotojournalisten und Dokumentarfotografen der heutigen Zeit. Schon als Jugendlicher fotografiert er in seiner Heimatstadt Bonn das Zeitgeschehen. Die Friedensdemonstrationen und besetzte Häuser sind seine ersten Motive. Mit seinen Bildern zur deutschen Wiedervereinigung gelingt ihm 1989/1990 der Durchbruch als Fotograf.

Die Ausstellung wurde bis zum 30. Januar verlängert.

Kontakt per Telefon: 0033 (0)4 42 21 29 12 oder Mail: info@cfaprovence.com

Auch Führungen werden angeboten. Auskunft: 0033 (0)4 42 21 29 12 / info@cfaprovence.com

1. Juni um 17.00: Puppentheater: Reisen ins Märchenland der Gebrüder Grimm: Episode 3: "Der Sandmann und die Zuckerhexe - Hänsel und Gretel"

Der Sandmann und die Zuckerhexe

Nimm Dein Gepäck und komm mit uns in das Land der Märchen, auf Französisch
und auf Deutsch. Entdecke die Märchen der Brüder Grimm mit den
einzigartigen Helden, die die junge Künstler vorgestellt haben.

Bist Du bereit und hast du Lust auf dieses außergewöhnliche Abenteuer?

Julien der Sandmann ist sehr glücklich! Er ist zur grossen Geburtstagsfeier seines Freundes aus Deutschland, des Sandmännchens, eingeladen.
Um mit den Menschen dort zu sprechen, lernte Julien sogar ein paar Lieder und Worte auf Deutsch. Mit seiner Zauberwolke fliegt Julien weg in Richtung Deutschland!
Doch auf dem Weg geschieht nichts wie geplant, und der Sandmann findet sich in einem fremden Wald wieder, in dem unglaubliche Gestalten leben, wie die Ultraschlange, die längste Schlange der Welt, eine Prinzessin, die seit Jahren schläft, ein sehr appetitlicher Bonbonmann, ein junges Mädchen, das seinen Glaspantoffel sucht...
Was für Abenteuer! Wird es Julien gelingen, den Rückweg zu finden und rechtzeitig zu Sandmännchens Geburtstag anzukommen?
Entdecken Sie mit Julien die deutsche Sprache, indem Sie mit ihm seine Geschichten leben, inspiriert von mehreren Grimm-Erzählungen und Figuren, die von einem Dutzend französischer und deutscher Kinder erfunden wurden!

1. Juni: Episode 3: Das Sandmann und die Zuckerhexe - Hänsel und Gretel

Die Sonne geht unter, als Julians Bauch, der Sandmann beginnt zu rumpeln: er ist so hungrig!
Das ist gut, Julien fährt gerade über einen See voller Fische!
Julian hält an und nimmt seine Ersatzangel aus der Wolke. Plötzlich tauchen zwei seltsame Gestalten auf, so seltsam wie... Köstlich! Diese beiden süßen Männer, die alle aus Süßigkeiten, Toffee und Keksen bestehen, wurden von der Zuckerhekse (Zuckerhexe) hergestellt. Sie bitten den Sandmann um Hilfe: Die Hexe wird heute Nacht Hänsel und Gretel fressen!
Wird Julian rechtzeitig eintreffen, um ihnen zu helfen?

Mit Figuren, die von Kinderkreationen inspiriert sind

Zuckerhexe:  Leo

Herostir: Soli

Meckersack: Tintin

8. Juni: Episode 4: Der Sandmann und der Glasschuh - Aschenputtel

Online

 

 

Aktuelle Veranstaltungen

Kontakt:

Tel | E-mail
+33 (0)4 42 21 29 12 info@cfaprovence.com
Adresse
19, rue du Cancel 13100 Aix-en-Provence
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 10:00-12:00 Uhr | 14:30-17:30 Uhr