Das Freitagsatelier - Osterfiguren aus Toilettenpapierrollen

Das Freitagsatelier - Osterfiguren aus Toilettenpapierrollen

Ostern steht vor der Tür ! Es ist kaum aushaltbar, den Osterhasen abzuwarten und wieder auf Ostereiersuche zu gehen.
Doch warum auf ihn warten, wenn man ihn auch selbst basteln kann? Nutzt dazu am besten Dinge, die ihr sowieso schon zu Hause habt!
Dazu gehören neben den üblichen Bastelutensilien auch Toilettenpapierrollen, aus denen ihr tolle Osterfiguren basteln könnt.

Ihr benötigt also:

  • 3 Toilettenpapierrollen
  • deckende Farben und Pinsel
  • Filzstift
  • Kleber
  • Tonpapier in orange, braun und rosa
  • Watte
  • Schere 

Und so bastelt ihr die Figuren:

  1. Malt je eine Toilettenpapierrolle in hellrosa, eine in gelb und eine in braun an
    und lasst sie gut trocknen.

2. Für das Küken könnt ihr bereits Schnabel, Kopffedern und Füße auf orangefarbenem Tonpapier
aufzeichnen und ausschneiden. Ist die Farbe auf der gelben Papierrolle bereits getrocknet,
könnt ihr die Elemente aufkleben und eurem Küken zwei Augen aufmalen.

 

3. Nun nehmt ihr euch die rosafarbene Rolle vor. Malt hier in der Mitte ein Schafsgesicht auf.
Klebt darum Watte auf die Rolle.

4. Schneidet aus dem rosanen Papier Ohren und Füße aus und klebt auch diese an.

5. Nun kümmern wir uns um den Hasen. Dafür malt ihr auf die braune Toilettenpapierrolle eine Hasenschnauze
(Schnurrhaare nicht vergessen!). 

6. Schneidet aus braunem Tonpapier Löffelohren und Pfoten aus und vervollständigt damit euren Osterhasen. 

Und schon sind Küken, Schaf und Hase fertig. Nutzt sie als tolle Dekoration oder denkt euch lustige Spiele damit aus.

Frohe Ostern!