Das Freitagsatelier - Maikäfer basteln

Das Freitagsatelier - Maikäfer basteln

Und habt ihr schon euren Garten erkundet?
Da entdeckt man neben Blumen und Bäumen auch so einige Tierchen wie Tausendfüßler,
Schnecken und Käfer aller Sorten.

Ihr wollt euch auch Zuhause an diese kleinen Gartenbekanntschaften erinnern?
Dann bastelt sie euch doch!

Dazu braucht ihr:

  • buntes Tonpapier
  • einen schwarzen Stift
  • Wackelaugen
  • Klebestift oder Flüssigkleber
  • einen Zirkel oder einen runden Gegenstand (Durchmesser ca. 12 cm)
  • einen Bleistift
  • eine Schere

Und so bastelt ihr die Maikäfer:

  1. Für einen Käfer benötigt ihr mindestens 5 Kreise. Zeichnet euch also mithilfe eines Zirkels
    oder eines runden Gegenstandes wie einer Tasse Kreise mit einem Durchmesser von
    etwa 12 cm auf Tonpapier auf. Schneidet sie aus.

2. Nun nehmt ihr euch einen Kreis als Basis für den Körper vor euch und bestreicht ihn mit Kleber.
Faltet zwei weitere einmal entlang der Mitte, sodass zwei Halbkreise entstehen. Klebt beide Kreise auf die Basis eures
Käfers zur Hälfte auf. Nun macht ihr das gleiche mit zwei weiteren Kreisen. Faltet sie wie die Vorigen.
Bestreicht hier eine Hälfte des Papiers mit Kleber und klebt sie zur Hälfte auf die anliegenden Kreise auf. 

3. Nun ist der Körper der Käfer fast fertig. Es fehlt nur noch der Kopf.
Schneidet dazu einen kleinen Halbkreis auf Tonpapier aus und malt ihn schwarz an, wenn ihr kein
schwarzes Papier benutzt. Klebt diesen an eine Seite des Käferkörpers. Befestigt daran auch die Wackelaugen.

4. Nun könnt ihr den Käfer mit Punkten, Streifen und weiteren Mustern verzieren.