Archiv Winter-Frühjahr 2019

Archiv Winter-Frühjahr 2019

27. April 2019 l Kinderatelier: Osterfrühstück

Samstag, den 27. April 2019 um 11 Uhr 
Centre Franco-Allemand de Provence
19, rue du Cancel – Aix-en-Provence

 

 

Kinderatelier

 

Osterfrühstück

 

Wir laden alle Kinder (und deren Eltern) herzlich zu einem Osterfrühstück kurz nach Ostern ein! Zusammen wollen wir deutsche Osterbäuche kennenlernen, basteln und spielen.

23.-25. April 2019 l Lesung - Lukas Bärfuss: Hagard

Dienstag, den 23. April 2019 um 18 Uhr
Salons de la Maison Suisse
7, rue d’Arcole – Marseille 6ème

Mittwoch, den 24. April 2019 um 18 Uhr
Auditorium
Bibliothèque Méjanes
8-10, rue des Allumettes – Aix-en-Provence

Donnerstag, den 25. April um 18 Uhr
Centre Culturel Franco-Allemand
20, Cité du Parc - Nice

 

 

Lesung

Lukas Bärfuss: Hagard

 

Hagard erzählt von einem plötzlichen und totalen Kontrollverlust. Philip, ein Immobilienentwickler in den Vierzigern, folgt einer unbekannten Frau mit pflaumenblauen Ballerinas. In 36 Stunden opferte er seine Termine, seine Reisen, seine Assistentin, sein Auto und sein Kind, um sie zu verfolgen. Philip, der allwissender Erzähler, ist jedoch nicht in der Lage, die intime Motivation seiner Figur zu durchbrechen: Ist Neugierde oder Verlangen genug, um einen Mann von der realen Welt abzuschneiden?

Dieser rasante Ansturm gibt Bärfuss die Möglichkeit, die Mängel unserer heutigen Gesellschaft genau unter die Lupe zu nehmen. Was den Leser betrifft, so ist dieser in den Rhythmus dieses atemlosen Romans verstrickt.

Lukas Bärfuss, geboren 1971, lebt in Zürich. Heute ist er einer der bekanntesten deutschsprachigen Autoren. Politisch, kämpferisch, in der Tradition der großen deutschen Intellektuellen, kämpft er für eine Welt, in der die Werte des Geistes über denen der Wirtschaft stehen. Bevor er seinen Lebensunterhalt mit seiner Feder verdiente, war er Schlosser und Gärtner und übernahm dann eine Buchhandlung. Bärfuss ist mit sozialen Fragen konfrontiert, insbesondere mit denen der Schwächsten. Lukas Bärfuss imprägniert seine Texte mit einer rhythmischen Kraft, die aus seiner Erfahrung als Dramatiker stammt. Das Ergebnis ist ein starker Effekt des Realismus.

"Lukas Bärfuss steht entschieden im Einklang mit Max Frisch, Friedrich Dürrenmatt oder Adolf Muschg, der Linie der Bürgerautoren". Catherine Bellini, L'Hebdo.

 

11. April 2019 l Vortrag - Marc Dubois: Henry Van de Velde (1863-1957) von Weimar nach Brüssel 2x Bauhaus

Donnerstag, den 11. April 2019 um 19 Uhr
Syndicat des architectes des Bouches-du-Rhône
130 Avenue du Prado, 13008 Marseille

 

Vortrag

Zyklus: Architektur, Herausforderungen und heutige Perspektiven

Im Rahmen der Ausstellung: "bauhaus.photo".

Marc Dubois, Architekt und ehemaliger Professor für Architekturgeschichte an der Saint Luc School of Architecture in Gent: "Henry Van de Velde (1863-1957) von Weimar nach Brüssel 2x Bauhaus"?

 

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Bauhauses präsentiert das Centre Franco-Allemand de Provence mit seinen Partnern im "Zyklus: Architektur, Herausforderungen und Perspektiven von heute" eine Fotoausstellung des Bauhaus-Archivs / Musée du design de Berlin.
100 Schlüsselwerke, ausgewählt aus einer weltweiten Sammlung von mehr 70.000 Fotos vom Bauhaus. Durch fünf Themen des Lebens an der Bauhaus-Schule (Feiern und Darstellungn, Alltag und Freizeit, Leben in den Werkstätten), durch die Präsentation von Porträts, Fotografien von Architektur und Produkten sowie von Werken, die aus dem Laufe der Zeit entstanden sind, sowie
Fotografien von Walter Peterhans, entdeckt der Besucher den Reichtum und die künstlerische Vielfalt der Fotografie, wie sie am Bauhaus praktiziert wurde.

Mit dieser Veranstaltung wird zugleich der Abschluss dieser Ausstellung und der Jahrestag des hundertjährigen Bestehens des Bauhauses gefeiert.

Vom 6. April bis 25. Mai 2019 l Begegnungen der 9. Art

Vom 6. April bis 25. Mai 2019
Aix-en-Provence

 

 

Treffen mit einem deutschen Comicbuchautor

Begegnungen der 9. Kunst

 

 

2019 schlägt das Team der Rencontres du 9ème Art ein neues Festivalformat vor. Ein vielfältiges Programm, das in Zusammenarbeit mit den eingeladenen Künstlern konzipiert wurde und sich von der klassischen Buchmesse unterscheidet.

In der Stadt und rund um Aix-en-Provence finden mehrere Ausstellungen statt. Kreationen, die verspielt, innovativ und manchmal ausgefallen sind, sollen Kinder und Erwachsene die Möglichkeit geben die Vielfalt der Comicwelt zu entdecken.

Ausführliche Informationen werden in Kürze unter www.cfaprovence.com und unter www.bd-aix.com verfügbar sein.

 

Aktuelle Veranstaltungen

Kontakt

Tel | E-mail

+33-(0)4 42 21 29 12 info@cfaprovence.com

Adresse

19, rue du Cancel 13100 Aix-en-Provence

Öffnungszeiten

Montag-Freitag: 10:00-12:00 Uhr | 14:30-17:30 Uhr

02. April 2019 l Ciné-club allemand: Wilde Maus

Dienstag, den 02. April 2019 um 18 Uhr
Aix-Marseille Université
Bâtiment Egger
29, avenue Robert Schuman – Aix-en-Provence

 

Ciné-club allemand

Zyklus: Humor in Deutschland und Österreich

 Wilde Maus

    von Josef Hader

Georg ist 55 Jahre alt. Er arbeitet seit vielen Jahren als Musikkritiker, der in einer Wiener Zeitung angesehen und gefürchtet wird. Eines Tages entässt ihn sein Redakteur Waller unerwartet wegen Kostensenkungsmaßnahmen. Georg versteckt seine Entlassung vor seiner Frau Johanna, 43, die ein Kind von ihm will, jedoch nicht schwanger wird.

Von einem Tag auf den anderen nutzt Georg seine neue Freiheit, um eine Achterbahnfahrt mit Erich, einem ehemaligen Schulfreund und seiner rumänischen Freundin Nicoletta, wieder zu eröffnen. Nachts beginnt Georg, sich an seinem ehemaligen Chef zu rächen, zunächst mit kleinen Schäden an seinem Auto, aber es eskaliert schnell zu einer Bedrohung für seine geduldig aufgebaute bürgerliche Existenz.....

Der Film wird auf Deutsch mit englischen Untertiteln gezeigt.

19. März 2019 l Ciné-club allemand: Über-Ich und Du

Dienstag, den 19. März 2019 um 18 Uhr
Aix-Marseille Université
Bâtiment Egger
29, avenue Robert Schuman – Aix-en-Provence

 

Ciné-club allemand

Zyklus: Humor in Deutschland und Österreich

 Über-Ich und Du 

von Benjamin Heisenberg

 

Das Schicksal bringt den auf die schiefe Bahn geratenen Bohemien Nick Gutlicht, der vom illegalen Verkauf wertvoller Bücher lebt, mit dem alten Psychologen Curt Ledig zusammen. Er soll auf den etwas wirren Alten aufpassen. Das rettet Nick zwar aus einigen misslichen Lagen, macht ihn aber auch wider Willen zum Studienobjekt Ledigs, der seine ganz eigenen Therapiemethoden hat. Während Ledig sich gegen den Einzug bei seiner Tochter wehrt, wittert Nick in Ledigs Bibliothek das große Geld.

 

13. März bis 28. April 2019 l Ausstellung: bauhaus.photo

Von Mittwoch, den 13. März 2019 bis Sonntag, den 28. April 2019
Täglich von 10-18 Uhr, auch an Feiertagen
Fondation Vasarely
1, avenue Marcel Pagnol  - Aix-en-Provence


 

Ausstellung

bauhaus.photo

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Bauhauses präsentiert das Centre Franco-Allemand de Provence mit seinen Partnern im "Zyklus: Architektur, Herausforderungen und Perspektiven von heute" eine Fotoausstellung des Bauhaus-Archivs / Musée du design de Berlin. 100 Schlüsselwerke, ausgewählt aus einer weltweiten Sammlung von mehr 70.000 Fotos vom Bauhaus. Durch fünf Themen des Lebens an der Bauhaus-Schule (Feiern und Darstellungn, Alltag und Freizeit, Leben in den Werkstätten), durch die Präsentation von Porträts, Fotografien von Architektur und Produkten sowie von Werken, die aus dem Laufe der Zeit entstanden sind, sowie Fotografien von Walter Peterhans, entdeckt der Besucher den Reichtum und die künstlerische Vielfalt der Fotografie, wie sie am Bauhaus praktiziert wurde.

Eintritt

- 12€ ( Eintritt Fondation Vasarely und temporäre Ausstellung) - ermäßigt: 9€ ( 16-26 Jahre, Studierende, Arbeitssuchende und Personen mit Behinderung) - Kinder: 5€ (5-15 Jahre) - Gratis: Kinder unter 5 Jahren, Mitglieder der Association Les Amis de la Fondation Vasarely   Information bezüglich der angebotenen Führungen:   Es wird eine Führung am 26. März um 10 Uhr angeboten sowie eine Führung am 11. Mai um 12 Uhr angeboten. Der Preis beträgt 9€. Da es eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt, bitten wir Sie sich  so zeitig wie möglich anzumelden unter 04 42 21 29 12 oder unter info@cfaprovence.com

13. März 2019 l Vernissage - Vortrag: bauhaus.photo

Mittwoch, den 13. März 2019 um 18 Uhr
Fondation Vasarely
1, avenue Marcel Pagnol  - Aix-en-Provence


 

Vernissage-Vortrag

Zyklus: Architektur, Herausforderungen und heutige Perspektiven

bauhaus.photo

 

Mit Sibylle Hoiman, Kuratorin der Ausstellung

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Bauhauses präsentiert das Centre Franco-Allemand de Provence mit seinen Partnern im "Zyklus: Architektur, Herausforderungen und Perspektiven von heute" eine Fotoausstellung des Bauhaus-Archivs / Musée du design de Berlin. 100 Schlüsselwerke, ausgewählt aus einer weltweiten Sammlung von mehr 70.000 Fotos vom Bauhaus. Durch fünf Themen des Lebens an der Bauhaus-Schule (Feiern und Darstellungn, Alltag und Freizeit, Leben in den Werkstätten), durch die Präsentation von Porträts, Fotografien von Architektur und Produkten sowie von Werken, die aus dem Laufe der Zeit entstanden sind, sowie Fotografien von Walter Peterhans, entdeckt der Besucher den Reichtum und die künstlerische Vielfalt der Fotografie, wie sie am Bauhaus praktiziert wurde. Im Rahmen der Vernissage dürfen wir Frau Sibylle Hoiman begrüßen, die die Ausstellung verwaltet. Sie arbeitet im Bauhaus-Archiv in Berlin und wird die Ausstellung vorstellen.

8. März 2019 l Der Freischütz

Freitag, 8. März 2019 um 20 Uhr
Grand Théâtre de Provence
380, avenue Max Juvénal

 

Der Freischütz

 

Von Carl Maria von Weber

 

Eine magische Oper. Weder der Freischütz noch ihr Komponist Carl Maria von Weber sind dem französischen Publikum sehr bekannt. Trotzdem ist dieses verzauberte Werk die erste deutsche romantische Oper und stellt in der Geschichte der Lyrik einen Wendepunkt dar. Der Freischütz spielt an der Grenze des böhmischen Waldes direkt nach dem Dreißigjährigen Kriege.

 

Laurence Equilbey bietet Ihnen zusammen mit ihrem Insula orchestra eine erstklassige Vorstellung an. Traum, Musik, Magie - alles vereint um eine fantastische Darstellung zu bieten.

 

 

 

 

28. Februar 2019 l Der Freischütz von Weber und die Idee einer deutschen romantischen Oper

Donnerstag, den 28. Februar 2019 um 18 Uhr
salle Villette
Conservatoire
380, avenue Mozart – Aix-en-Provence

 

Vortrag


von Louis Delpech, Musikologe, Universität Zürich


 


Der Freischütz von Weber und die Idee einer deutschen romantischen Oper


 

Der auf deutsch-französischen musikalischen Austausch um 1700 spezialisierte Musikologe Louis Delpech unterrichtet an der Universität Zürich. Er wird an diesem Abend die Frage behandeln, inwiefern der Freischütz die Idee einer romantischen deutschen Oper widerspiegelt.

Der Freischütz (op.77) ist eine Oper in drei Akten von Carl Maria von Weber. Seit der Premiere am 18. Juni 1821 im Königlichen Schauspielhaus von Berlin erfreut sie sich an großem Erfolg. Heutzutage wird Der Freischütz, zusammen mit Fidelio von Ludwig van Beethoven (1805), als eine der ersten romantischen Opern in deutscher Sprache angesehen. Das Libretto stammt von dem Dichter Johann Friedrich Kind.

 

Dieser Vortrag wird im Rahmen der Aufführung des Freischütz am 8. März um 20 Uhr im Grand Théâtre de Provence organisiert. Er ist als eine Art Vorbereitung auf die Vorstellung gedacht.

 

27. Februar 2019 l Speak Dating

Mittwoch, den 27. Februar 2019 um 19 Uhr
Centre Franco-Allemand de Provence
19, rue du Cancel
13100 Aix-en-Provence

 

 

Veranstaltung

Speak Dating 

 

Sie wollen einen Abend lang Deutsch sprechen? ou en français?  Welches Niveau Sie auch haben, das CFAP bietet Ihnen die Möglichkeit dies im Rahmen des Speak Dating zu tun. Kommen Sie vorbei und sprechen Sie Deutsch (ou en français!) mit Muttersprachlern in entspannter Atmosphäre. Bei einem Glas Wein/ Saft/ Wasser kommen Sie abwechselnd auf Deutsch und Französisch ins Gespräch.... Vielleicht finden Sie an diesem Abend auch einen Tandem-Partner!

 

 

6. Februar 2019 l Führung: Traverser la lumière

Mittwoch, den 6. Februar 2019 um 17.45 Uhr
Musée Granet
Place Saint-Jean de Malte
Aix-en-Provence

 

Veranstaltung

Führung

Traverser la lumière

 

ROGER BISSIÈRE, JEAN BAZAINE, ELVIRE JAN, JEAN LE MOAL, ALFRED MANESSIER UND GUSTAVE SINGIER.

 

Wir haben das Glück von einer Ausstellungsführung durch Bruno Ely, Direktor des Musée Granet profitieren zu können.

 

In 2018-2019 organisiert das Musée Grant die Ausstellung Traverser la lumière, die sich aus Bildern einer Gruppe französischer Künstler zusammensetzt. Am Tag nach dem Zweiten Weltkrieg fordern sie, dass ihre Werke als "nicht gegenständlich" bezeichnet werden, anstelle von "abstrakt", im Gegensatz zu den Werken der Künstler, die eine vollkommene Abstraktion, nach Kandinsky und Mondrian, sowie dem amerikanischen abstrakten Expressionismus ( Jackson Pollock, Willem de Kooning …) verfolgen. Roger Bissière agierte als eine Art Meister und gruppierte Jean Bazaine, Elvire Jan, Jean Le Moal, Alfred Manessier und Gustave Singier.

Im Jahre 1952 entdeckt Jean Planque die Werke von Alfred Manessier, die ihn sehr bewegt haben, in der Galerie de France. Diese Entdeckung bildet einen Wendepunkt in seiner Herangehensweise an die moderne Kunst. Die gegenstandslose Kunst kann seiner Meinung nach besser und ausdrücklicher darstellen als gegenständliche Kunst.

 

Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit der Fondation Jean et Suzanne Planque statt.

 

Ausstellungsverantwortliche: Florian Rodari et Bruno Ely

 

 

 

 

 

2. Februar 2019 l Kinderatelier: Wir feiern Karneval!

Samstag, den 2. Februar 2019 um 15 Uhr
Centre Franco-Allemand de Provence
19, rue du Cancel – Aix-en-Provence

Kinderatelier

Wir feiern Karneval!

 

Der Karneval ist in vielen Regionen Deutschlands unumgänglich. Die Hauptstädte des deutschen Karnevals sind Köln und Mainz. Doch was feiert man dort? Und wieso verkleiden wir uns?

Wir versuchen auf spielerische Art und Weise auf diese Fragen zu antworten. Wir laden die Kinder ein einen geselligen Nachmittag mit uns zu verbringen und die Tradition des deutschen Karnevals zu entdecken.

 

29. Januar 2019 l Ciné-club allemand: Wer früher stirbt ist länger tot

Dienstag, den 29. Januar 2019 um 18 Uhr 
Aix-Marseille Université
Bâtiment Egger
29, avenue Robert Schuman – Aix-en-Provence

 

 

Ciné-club allemand

Zyklus : Humor in Deutschland und Österreich

 Wer früher stirbt ist länger tot

 von  Marcus H. Rosenmüller

 

 

 

Ein elfjähriger Junge auf der Suche nach der Unsterblichkeit. Ein frecher Film und verrückt bayerisch. Eine perfekte Mischung von tiefgründigen Dingen und Gefühlen, wo wahre Sensibilität herrscht gegenüber den wichtigen Dingen des Lebens.

 

24. - 26. Januar 2019 l Konferenz: Annäherung und Konflikt. Die deutsch-französischen Beziehungen - Modell oder Ausnahme?

Von Donnerstag, den 24. Januar bis Samstag, den 26. Januar 2019
Aix-Marseille Université
Batiment T1 – Pôle Multimédia – Salle de Colloque 2
29, avenue Robert Schuman – Aix-en-Provence

 

Colloque international « jeunes chercheurs »

Annäherung und Konflikt. Die deutsch-französischen Beziehungen – Modell oder Ausnahme?

 

 

Das ganze Programm finden Sie hier.

23. Januar 2019 l Vortrag: Gekreuzte Blicke - Gemeinsamkeiten und Unterschiede des künstlerischen Lebens in Frankreich und Deutschland

 

 

Mittwoch, den 23. Januar 2019 um 17 Uhr
Musée Granet
Auditorium
Place Saint-Jean de Malte
Aix-en-Provence

 

Vortrag

Gekreuzte Blicke - Gemeinsamkeiten und Unterschiede des künstlerischen Lebens in Frankreich und Deutschland

Diese Veranstaltung findet in Form eines Gesprächs rund um die Fragen des künstlerischen Lebens und der Lehre der Kunst in Deutschland und Frankreich statt. Ausgehend von der Präsentation ihrer Arbeit, berichten die Künstlerinnen Emmanuelle Castellan und Nadia Lichtig von ihren Erfahrungen als Künstler und Lehrende an deutschen und französischen Kunstschulen in Deutschland und Frankreich. Emmanuelle Castellan ist 1976 in Aurillac geboren. Sie lebt und arbeitet in Berlin. Nadia Lichtig ist 1973 in München geboren. Sie lebt und arbeitet in Montpellier.

22. Januar 2019 l Deutsch-Französischer Tag

Dienstag, den 22. Januar 2019
Collège Jas de Bouffan
2, avenue Saint-John Perse – Aix-en-Provence

 

Veranstaltung

Deutsch-Französischer Tag

Sprachanimation rund um  Musik in Deutschland, Spiele (Blindtest), Karaoke

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages und parallel zur Ausstellung " Lautstark - Junge Musik aus Deutschland" über zeitgenössische Musik, bieten wir den Schüler*Innen Sprachanimationen rund um das Thema der Musik in Deutschland, eine Rallye und ein deutsch-französisches Karaoke an.

16. Januar 2019 l Speak Dating - Der Musik zur Ehre

Mittwoch, den 16. Januar 2019 um 19 Uhr
Centre Franco-Allemand de Provence
19, rue du Cancel – Aix-en-Provence

 

Veranstaltung/ Spiel

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages

Speak Dating (Der Musik zur Ehre!)

 

Sie wollen einen Abend lang Deutsch sprechen? ou en français?  Welches Niveau Sie auch haben, das CFAP bietet Ihnen die Möglichkeit dies im Rahmen des Speak Datings zu tun. Kommen Sie vorbei und sprechen Sie Deutsch (ou en français!) mit Muttersprachlern in entspannter Atmosphäre. Mit einem Glas Wein/ Saft/ Wasser kommen Sie abwechselnd auf Deutsch und Französisch ins Gespräch.... Vielleicht finden Sie an diesem Abend auch einen Tandem-Partner!

Zu dieser besonderen Ausgabe des Speak Datings  im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages organisieren wir einen "Blind Test" mit aktueller deutscher und französischer Musik, ein Quiz und Spiele rund um diese Thematik an.

Von Montag, den 14. Januar bis Freitag, den 22. März 2019 l Exposition und Animation: Lautstark - Junge Musik aus Deutschland

Von Montag, den 14. Januar bis Freitag, den 22. März 2019
Schulen im Département Bouches-du-Rhône

 

 

Exposition und Animation

im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages

Lautstark – Junge Musik aus Deutschland

Deutsche Popmusik ist so beliebt und erfolgreich wie noch nie. Songs von Jan Delay und Andreas Bourani laufen Tag für Tag im Radio, die Lieder von Seeed und Marteria werden ständig unter Freunden geteilt. Auch in den Charts stehen deutsche Produktionen regelmäßig ganz oben. Es ist normal geworden, auf Deutsch zu singen. Die Bands versuchen nicht mehr, den angloamerikanischen Pop zu imitieren. Sie musizieren ganz selbstverständlich in ihrer eigenen Sprache. Neue und etablierte Künstlerinnen und Künstler inspirieren sich gegenseitig und sorgen damit für eine enorme Vielfalt im deutschen Pop.

Diese Ausstellung findet in drei verschiedenen Schulen statt: vom 14. bis 25. Januar im Collège Jas de Bouffan in Aix, vom 28. Januar bis 8. Feburar im Lycée Georges Duby in Luynes,  vom 25. Februar bis 8. März 2019 im Collège Quinet in Marseille und vom 11. bis 22. März im Lycée Val de Durance in Pertuis.

 

Sprachanimationen und eine Rallye werden in diesem Zusammenhang für die Schüler*Innen der verschiedenen Schulen organisiert.

Kontakt:

Tel | E-mail
+33 (0)4 42 21 29 12 info@cfaprovence.com
Adresse
19, rue du Cancel 13100 Aix-en-Provence
Öffnungszeiten
Montag - Freitag: 10:00-12:00 Uhr | 14:30-17:30 Uhr