8 April um 19.00 I Vortrag : un Bauhaus méditerranéen pour l’Europe. Le projet de l’académie européenne « Méditerranée »

8. April um 19.00: Vortrag: "Un Bauhaus méditerranéen pour l’Europe. Le projet de l’académie européenne "Méditerranée"

Konferenz: Ein mediterranes Bauhaus für Europa. Das Projekt der Europäischen Akademie "Mittelmeer".

Zyklus: "Architektur: Herausforderungen und Ansichten von heute".

Von Ita Heinze-Greenberg, Universität Zürich

Zu Beginn der 1930er Jahre planten der Berliner Architekt Erich Mendelsohn und der Amsterdamer Redakteur und Künstler Hendricus Theodorus Wijdeveld die Gründung einer europäischen Kunstschule an der Côte d'Azur, die den Namen Europäische Akademie "Mittelmeer" tragen sollte. Das Referenzprojekt war das Bauhaus in Deutschland, aber der Schwerpunkt lag auf paneuropäischen Ideen und dem klassischen Erbe des Mittelmeerraums. Die Umsetzung scheiterte schließlich an den politischen Gegebenheiten der Zeit, aber das Konzept und die Bestrebungen der Akademie waren klar formuliert.

Die Professorin für Kunstgeschichte Ita Heinze-Greenberg, Autorin eines Buches über dieses außergewöhnliche Projekt, wird die Geschichte und das Konzept der Akademie erläutern. Nach dem Bauhaus-Jahr 2019 wird es möglich sein, sich mit einem verwandten Projekt vertraut zu machen, das den Mittelmeerraum als - nach Meinung der beiden Initiatoren Mendelsohn und Wijdeveld - Quelle europäischer Kultur in den Mittelpunkt stellt.

Eintritt frei

Reservierung notwendig unter 04 42 21 29 12 oder info@cfaprovence.com 

Organisiert vom Centre Franco-Allemand de Provence in Zusammenarbeit mit SA 13, dem schweizer Generalkonsulat in Marseille, dem Maison d'Editions et Librairie Imbernon, dem Ecole Nationale Supérieure d'Architecture de Marseille und dem belgischer Generalkonsulat Marseille