Donnerstag, 18. November um 18.00 Uhr I Deutsch-französischer Film / Diskussion: „Oray“

Oray

Von Mehmet Akif Büyükatalay, 2021, 97 Minuten, VOSTFR

Während eines Streits wiederholt Oray gegenüber seiner Frau Burcu dreimal das Wort talâq, was im islamischen Recht Ablehnung bedeutet. Als gläubiger Mensch sucht er Rat beim Imam seiner Stadt, der ihm eine dreimonatige Trennung auferlegt. Er nutzt diese Entscheidung, um nach Köln zu ziehen und für sich und Burcu ein neues Leben aufzubauen. Der Imam seiner neuen Gemeinde, der eine strengere Auffassung des islamischen Rechts hat, rät ihm zur Scheidung. Oray ist hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu seiner Frau und seiner religiösen Inbrunst.

Einführung durch die Studenten von Katharina Jechsmayr, Institut für Germanistik, Universität Aix-Marseille

Eintritt frei

Pass sanitaire verpflichtend

Informationen und Reservierung erforderlich unter 04 42 21 29 12 oder unter info@cfaprovence.com

Organisiert von den OEAD- und DAAD-Lektorinnen des Fachbereichs Germanistik der Universität Aix-Marseille, des Fachbereichs Kultur und Gesellschaft der Universität Aix-Marseille in Zusammenarbeit mit dem Centre Franco-Allemand de Provence und dem Goethe-Institut Lille