15. Januar 2021 - 12. Februar 2021: Ausstellung: L'atlas du Plastique

15. Januar 2021 - 12. Februar 2021: Ausstellung: L'atlas du Plastique

 

Im Rahmen des Deutsch-Französischen Tages

Seit 1950 wurden 9,2 Milliarden Tonnen Kunststoff produziert, das entspricht einer Tonne pro Kopf der Bevölkerung auf unserem Planeten. Kunststoff ist ein kostengünstig und bequem zu produzierendes Material und ist in unserem Leben und in unseren Ökosystemen allgegenwärtig.

Wer ist verantwortlich für die Plastikkrise und welche Alternativen gibt es, um aus der Abhängigkeit von diesem allgegenwärtigen Material herauszukommen? Welche politischen Kräfte spielen eine Rolle und in welcher Größenordnung unterstützen sie die Weiterentwicklung und Einführung dieser Alternativen wirklich in ausreichendem Maße? Das alles sind Fragen, die dieser Atlas zu beantworten versucht. Die französische Version dieses Atlas ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen den Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Paris, Dakar, Rabat und Tunis, der Fabrique Écologique und der Bewegung Break Free From Plastic.

Ein Austausch mit einem Mitarbeiter der Heinrich-Böll-Stiftung in Paris ist geplant.

In jeder Schule wird den Schülern eine Präsentation durch Mitglieder unseres Teams und der mobiklasse.de-Leserin angeboten.

Organisiert vom Centre Franco-Allemand de Provence, in Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll Stiftung Paris, den Gymnasien Vauvenargues und Viala Lacoste, mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks

Reserviert für Schüler der beiden Gymnasien